Wir trauern um Ferdinand Roßpickhofer sen.

20.11.2020     Victor Vogelsang     Sonstiges

Knapp 90 Jahre alt und 70 Jahre lang bei der FF Langenstein – das war Ferdinand Roßpickhofer sen. Seine Wirkung als Vorbild in puncto Führung, Kameradschaft und Hilfsbereitschaft hatten die Feuerwehr Langenstein über Jahrzehnte geformt und geprägt und sein Vermächtnis ist noch heute spürbar.

Um seine Verdienste um die Feuerwehr und das Gemeinwesen hervorzuheben reicht hier der Platz nicht aus. Das sichtbarste Zeichen ist das Feuerwehrhaus in der Gemeinde, das seit dem Jahr 1988 der Mittelpunkt des freiwilligen Geschehens der Feuerwehr ist. Bis zu diesem Jahr war „Ferl“ 17 Jahre lang Kommandant und beeindruckende Führungspersönlichkeit in Langenstein. Den positiven Geist der Feuerwehr hatte Ferl an seinen Sohn Ferl jun. sowie an seine Enkel Markus und Rainer weitervererbt.

Ferdinand Roßpickhofer sen. war einer der letzten Zeitzeugen, wenn es um die Geschichte der FF Langenstein ging und gleichzeitig ein aussagekräftiger Gesprächspartner, dem gerne zugehört wurde. Das beste Beispiel dafür war die Dokumentation der 120jährigen Geschichte der Feuerwehr in Langenstein beim Festakt. Seine Erinnerungen waren äußerst wertvoll und wir – die FF Langenstein – werden „unseren Ferl sen“ in bester Erinnerung behalten und sagen „Danke für deine herausragenden Leistungen“!

In tiefer Trauer und Anteilnahme: Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langenstein.