Einsatz nach Frontalcrash auf B3

06.12.2020     Victor Vogelsang     Einsätze

Auf der B3, zwischen Luftenberg und Langenstein, ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und Verletzten nach einem Frontalcrash.

Die Feuerwehren Luftenberg und Langenstein, das Rote Kreuz und die Polizei wurden am späten Sonntagnachmittag auf die B3 alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden bereits alle Beteilligten vom Roten Kreuz und Notarzt erstversorgt. Entgegen ersten Meldungen waren zum Glück keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt, jedoch eingeschlossen. Die Unfallstelle war sehr weitläufig und wurde in Einsatzabschnitte unterteilt. Die Verletzten Personen, darunter auch Kinder, wurden vom Rettungsdienst in Linzer Spitäler verbracht. Die B3 musste im Bereich der Unfallstelle, für die Rettungs- und Aufräumarbeiten, komplett gesperrt werden.

Bilder © fotokerschi.at

Bericht Fotokerschi: https://www.fotokerschi.at/blog/frontalcrash-auf-der-b3-mehrere-verletzte/